Niersteiner Schlossgärten: Spatenstich Mehrfamilienhaus

Die Entwicklung des Neubaugebiets Niersteiner Schlossgärten schreitet in großen Schritten voran. Mit dem Spatenstich zu dem neuen Mehrfamilienhaus haben die Investoren Sparkasse Mainz und J. Molitor Immobilien GmbH einen weiteren Meilenstein erreicht.

18 hochwertige Wohnungen werden bis Ende 2016 in dem Mehrfamilienhaus entstehen. Sie variieren von zwei bis drei Zimmern bzw. von 51 – 86 m². Jede davon wird über Balkon oder Terrasse mit Gartenanteil verfügen, eine Tiefgarage wird zusätzlichen Komfort bieten. Zum Spatenstich gaben sich die Verantwortlichen aus Politik, die Investoren und die Baubeteiligten ein Stelldichein. Stadtbürgermeister Thomas Günther lobte in seinem Grußwort Molitor-Geschäftsführer Dirk Gemünden für seinen Weitblick bei der Entwicklung des ehemaligen Durst-Malz-Geländes. Der Niersteiner Beigeordnete Egid Rüger hob in seinem Redebeitrag hervor, in welch kurzer Zeit sich das Neubaugebiet Niersteiner Schlossgärten entwickelt habe.  Diese Bemerkung dürfte nicht nur die Investoren, sondern auch die anwesenden Mitarbeiter der bauausführenden Karl Gemünden  GmbH & Co. KG gefreut haben. Sparkassenvorstand Michael Weil hob in seiner Rede die große Nachfrage nach Eigentumswohnungen im Neubaugebiet hervor. Dies habe sich nicht nur bei der überaus raschen Vermarktung der Wohnungen im Dalberg Herding´schen Schloss gezeigt. Auch der Verkauf der Eigentumswohnungen im neuen Mehrfamilienhaus sei auf einem sehr guten Weg. Zum Zeitpunkt der Erdarbeiten seien drei Wohnungen verkauft. Wer Interesse habe, solle nicht zu lange warten.

Zum Objekt

 

 

Bildnachweis: J. Molitor Immobilien GmbH