Innenstadt Mainz

Neue Arbeits- und Wohnwelt entsteht am Entrée zur Mainzer City

Übersicht

Frischer Wind für die Mainzer City: In nächster Nähe zum Hauptbahnhof entsteht „Trigon“, ein dreiteiliges Gebäude-Ensemble mit Hotel, Büros und Citywohnungen. Entwickelt wird das Projekt von J. Molitor Immobilien GmbH und Mainzer Aufbaugesellschaft auf einem rund 6.700 m² großen Areal an der Binger Straße. Ab Sommer dieses Jahres wachsen dort ein Hotel mit rund 160 Zimmern, ein Bürogebäude sowie ein Wohnhaus mit rund 150 Mietwohnungen in Höhe.

Zu unserer Kontaktseite

Zurück zu den Angeboten

Zur Beschreibung

Hier zur Webcam…


Foto: INFRA Architekten

Zum Projekt

Durch Blockrandbebauung und Innenhof vor Verkehrslärm geschützt, wird die Wohnanlage zwischen Römerwall und Linsenberg angesiedelt. Bei dem Wohngebäude liegt der Fokus klar auf modernem Stadtleben mit 1 – 2-Zimmer-Appartements, es wird jedoch auch Wohnungen mit 3 – 4 Zimmern bieten. Entsprechend werden die Wohnflächen zwischen ca. 30 und ca. 107 m² variieren. In der Achse zwischen Universität und Hauptbahnhof wird durch das Projekt „Trigon“ das innerstädtische Wohnangebot gestärkt.

Das Hotel mit Wellness- und Fitnessbereich ist bereits an die Lindner Hotels AG verpachtet. Unter der Lindner-Marke „me and all hotel“ wird es mit einer zur Stadt geöffneten Lounge das urbane Leben der Mainzer City widerspiegeln und ergänzen.

Komplettiert wird das Gebäude-Trio durch den dritten Bauabschnitt im Bereich der heutigen Aral-Tankstelle. Dort wird ab dem kommenden Jahr ein sechsgeschossiges Bürogebäude mit rund 6.200 m² Nutzfläche errichtet, in dem auch die neue DRK-Rettungswache untergebracht werden soll. Bis Ende 2018 soll der Gesamtkomplex „Trigon“ fertiggestellt sein.

 

Weitere Infos zum direkten Umfeld

  • Mainzer Hauptbahnhof und Unikliniken in unmittelbarer Nähe
  • ausgezeichnete Infrastruktur
  • Conrad Elektronik, PCK, Radio Rockland, Taubertsbergbad, etc.
  • Gastronomie

Objektadresse: Binger Straße 25, Mainz

 

Foto 1-3 INFRA Architekten, Foto 4 Sascha Kopp, Foto 5-7 Luftbildagentur Rath, Foto 7+8 J. Molitor Immobilien GmbH, Foto 8-12 Martina Pipprich
2